Soforthilfe der Caritas Steiermark - Österreich hilft Österreich

ÖHÖ

Soforthilfe der Caritas Steiermark

Für betroffene Privathaushalte gibt es unter bestimmten Kriterien eine einkommensunabhängige Soforthilfe von Euro 1000,--pro Haushalt aus dem Inlandskatastrophenfonds der Caritas Steiermark.

Die Kriterien sind:

• Wohnung/Haus ist nicht mehr bewohnbar oder

• alltagswichtige Dokumente sind zu Schaden gekommen (z.B. Bankomatkarte oder Führerschein wurde beschädigt) oder

• die Versorgung mit Lebensmitteln ist nicht sichergestellt  oder

• die Versorgung mit Kleidung ist nicht sichergestellt oder

• alltagswichtige E-Geräte funktionieren nicht mehr (Kühlschrank, E-Herd, …)


Außerdem gibt es noch die Möglichkeit auf Österreichebene für Betroffene vom Hochwasser eine Überbrückungshilfe aus dem Akuthilfefonds „Österreich hilft Österreich“ zu bekommen.

Die Kriterien und Summen sind folgende:

  • Keller (nicht bei Wohnungen) € 400,00

  • Erdgeschoß (Küche, Wohnraum) € 1.100,00

  • Elektrogeräte (egal welche Anzahl) € 600,00

Max. Antragssumme € 2.100,00

Dieser Antrag kann zusätzlich zum Soforthilfeantrag der Caritas gestellt werden.

Aufgrund der Kriterien von „Österreich hilft Österreich“ kann dieser Antrag auch von jenen gestellt werden, die nicht die Kriterien für die Soforthilfe der Caritas erfüllen (z. B. jene, die Wasser im Keller hatten)

Die Anträge müssen über eine Hilfsorganisation abgewickelt und bestätigt werden.

Bei all jenen Haushalten, die wir besuchen und wo ein Soforthilfeantrag an die Caritas gestellt wird, wickeln wir den ÖHÖ-Antrag gleich mit ab.


Kontakt:

Brigitte Pichler
Regionalkoordinatorin Oststeiermark
Businesspark 2, 8200 Gleisdorf
0676 88015 258
brigitte.pichler@caritas-steiermark.at

Datei herunterladen (673 KB) - .PDF

18.06.2024